22. September 2020 um 9:30 bis 13:00 Digital = Zoom
Anmeldung: info@simama-stehauf .de

Du kleidest mich wie ein Hauch einer Umarmung

Viele Kleidungsstücke, die wir tragen, haben bereits eine Weltreise zurückgelegt, die viele von uns nie zurücklegen werden. Die Massenbeisetzung der Kleider in Plastiksäcke für die Kleidersammlung ist der Start zu einer weiteren Weltreise der Kleidung in das Unbekannte.

Was haben unsere Kleider mit Armut, Ungleichheit und Geschlechtergerechtigkeit zu tun?

Ein Workshop mit Impulsvortrag und Diskussion im Rahmen der Reihe “In Touch to Change“, gefördert über EG-FEB mit Mitteln des BMZ in Zusammenarbeit mit RENNsüd. Die globalen Zusammenhänge von Armut, Frauenarbeit, Textilindustrie im globalen Süden und Konsum in den Industrieländern im globalen Norden werden diskutiert.

Partnerschaft mit

Neueste aus dem Blog

Afrika across borders

2. Forum „Afrika Baden-Württemberg Karlsruhe“ Africa across borders 2021  im Rahmen von „Afrika im Blick - AFRICA FORUM" Thema: „Wirtschaft und Migration im Zeitalter des Klimawandels"Do 14. Oktober 2021 um 17 bis ca.21:30 Uhr als hybride Veranstaltung im...

#Jugend bewegt die Welt ©

Open-Air Aktionstag für Jung und Alt: Wie wollen wir leben? Nachhaltige Entwicklung bedeutet, die Ressourcen unserer Stadt nicht nur für das eigene Wohl, sondern zum Wohle aller zu nutzen. Ein Lebensstil, der sich für den bewussten Umgang mit Ressourcen einsetzt, beeinflusst nicht nur die Umwelt, sondern trägt entscheidend dazu bei, Armut und Ungleichheit in der Welt zu bekämpfen. Nur wenn in der gesamten Gesellschaft die Nachhaltigkeit in allen wirtschaftlichen, sozialen, politischen und ökologischen Bereichen angemessen berücksichtigt wird, kann von einer nachhaltigen Entwicklung die Rede sein.

de_DE